Vogelkäfig Einrichtung – Jetzt machen wir es Hansi schön

Wenn ihr euch gerade einen neuen Käfig gekauft habt, oder ihr den Käfig eures Vogels umgestalten möchtet, dann haben wir hier ein paar Tipps für die Vogelkäfig Einrichtung 🙂

Zuerst ist es natürlich wichtig, dass der Käfig angemessen Groß ist und einige Kriterien erfüllt. Wir haben darüber bereits einen ausführlichen Artikel geschrieben.
Vogelkäfig- Ein schönes Zuhause für euren gefiederten Freund

Nachdem der richtige Käfig gefunden ist, geht es dann ans Einrichten. Der, wie ich finde, spaßigste Teil. Hier kann man seiner Kreativität freien Lauf lassen. Vögel lieben die Abwechslung und sollten daher genügend Beschäftigung im Käfig vorfinden.

Futter- und Wassernäpfe

Die Näpfe gehören natürlich zur Grundausstattung des Käfigs, da ihr immer darauf achten müsst, dass euren Vögeln genug Futter und Wasser zur Verfügung steht. Hier gibt es viele verschiedene Varianten aus Plastik, Glas oder Metall. Wenn ihr euch eine Tränke zum einhängen holt, dann solltet ihr immer darauf achten, dass die Öffnungen verschlossen werden können oder so klein sind, dass die Vögel ihren Kopf nicht hineinstecken können, da es sonst passieren kann, dass sie dabei stecken bleiben.
Eine andere Möglichkeit sind Schalen, die man auf den Boden des Käfigs stellt. Hier sollte man nur darauf achten, dass kein herabfallender Kot das Wasser oder Futter verunreinigt.

Das Futter und Wasser solltet ihr täglich wechseln, damit sich im Wasser keine Keime bilden. Der Wassernapf sollte auch alle 2 Tage mit heißen Wasser ausgespült werden. Beim Futter solltet ihr darauf achten, dass es manchmal zwar noch voll aussieht, es aber überwiegend aus leeren Körnerhülsen bestehen kann.

Obst und Gemüse könnt ihr mit Klammern oder einer festen Schnur am Käfig anbringen.

Sitzstangen

Die meisten Käfige werden schon mit Sitzstangen geliefert. Häufig bestehen die aber aus Kunststoff oder hart gedrechseltem Holz, welches eher ungeeignet ist. Auch Sitzstangen aus Sandpapier sind für Vögel nicht geeignet, da die Fußsohlen hier leicht abgeschliffen werden und das möchte man seinem Piepmatz nicht antun.

Besser geeignet sind hier Naturäste, da die Füße aufgrund der unterschiedlichen Dicke immer eine neue Stellung annehmen müssen und die Fußmuskulatur gestärkt wird. Ihr müsst die Äste nicht unbedingt kaufen, sondern könnt sie aus der Natur nehmen. Achtet nur drauf, dass sie ungespritzt sind und abseits von viel befahrenen Straßen sind.

Geeignete Baumarten sind hierfür zb:
– Obstbäume
– Birke
– Buche
– Haselnuss
– Weide

Wir haben hier mal ein Set aus verschiedenen Sitzstangen, Sitzbrett, Seile und Schaukel rausgesucht. Die Qualität ist super und alle Äste sind ungespritzt und aus verschiedenen Naturhölzern.

Für Vögel mit Fußproblemen gibt es natürlich auch eine Alternative. Hier bieten sich Sitzbrettchen an, die eine durchgehende Ebene haben.Nicht geeignet sind hierfür Äste von Nadelbäumen, da das Harz ätherische Öle enthält, und Eibenäste.

Badehaus (kleine Vögel)

Die meisten Vögel lieben es sich zu baden. Hierfür eignet sich ein normales Badehaus super-zumindest für kleinere Vögel. Für große Vögel sind sie schlichtweg zu klein. Hier bietet es sich an eine größere Schale auf den Boden des Käfigs zu stellen. Es sollte dann nur darauf geachtet werden, dass kein Dreck, wie beispielsweise Kot in das Wasser gelangt. Und ganz wichtig ist, dass die Schale nicht plötzlich umfällt wenn der Piepmatz sich auf den Rand setzt.
Falls auch das nicht möglich ist, dann wäre ein mit etwas Wasser gefülltes Waschbecken, während des täglichen Freiflugs eine Alternative.
Unser Welli hat damals auch manchmal einfach mein Wasserglas dafür benutzt 😀

Schnabelwetzstein

Ein Schnabelwetzstein sollte jedem Vogel zur Verfügung stehen, da er ihn mit wichtigen Mineralstoffen versorgt, welche für den Knochenaufbau und die Federbildung wichtig ist. Außerdem hat er den Effekt, dass der Schnabel etwas abgeschliffen wird. Bevorzugt sollte der Stein aus Kalkstein bestehen. Aber auch Sephiaschalen sind sehr beliebt und können den Vögeln angeboten werden.

Vogelsand

Der Vogelsand dient der einfacheren Reinigung des Käfigs und steigert auch das Wohlbefinden des Vogels. Hierfür ist normaler Vogelsand* geeignet, aber auch Buchenholzgranulat*, Maiseinstreu* oder Heu sind eine super Alternative. Ihr müsst nur darauf achten, wenn das Einstreu ohne Grit ist, dass das Grit* dann separat dazu gefüttert wird, da es wichtig für die Zerkleinerung der Nahrung im Magen ist.

Spielzeug

Spielzeug gibt es in allen möglichen Varianten. Hier könnt ihr nicht viel falsch machen. Achtet nur darauf das es sich um gute Qualität handelt, das keine scharfen Kanten oder ähnliches vorhanden sind und das die Befestigung des Spielzeugs ohne Blei, Chrom oder Zink ist, da dies giftig für Vögel ist.
Besonders Schaukeln mögen die meisten Vögel. Diese sollte ausreichend groß sein, sodass auch mal mehrere Vögel zusammen raufpassen, oder einfach mehrere Schaukeln, damit es hier keinen Streit gibt.
Je nach Größe des Käfigs sollte es aber auch nicht zu viel Spielzeug sein. Die Vögel sollten noch genug Platz zum Bewegen und Klettern haben. Das Spielzeug könnt ihr aber auch immer wieder ausgewechselt, damit keine Langeweile aufkommt 🙂

Was nicht in einen Vogelkäfig gehört!

Es gibt aber auch ein paar Sachen die nicht in den Vogelkäfig gehören. Leider sind noch viele Vogelbesitzer der Meinung, dass ein Spiegel oder Plastikvogel gut für ihren Piepmatz ist. Allerdings ist das nicht der Fall. Im Gegenteil. Der Vogel versucht sich dem vermeintlichen Artgenossen anzunähern, mit ihm zu kommunizieren und ihn zu füttern. Alles ohne Erfolg. Es kann durch das ständige hochwürgen des Futters sogar zu Kropfentzündungen kommen, welches tödlich enden kann, wenn es nicht vom Tierarzt behandelt wird. Also verwendet bitte keine Spiegel oder Plastikvögel.

Bei allen Gegenständen sollte immer darauf geachtet werden, dass sie keine Verletzungsgefahr (zb. durch scharfe Kanten) darstellen. Bei Seilen solltet ihr gucken, ob es lose Enden gibt, in denen sich die Krallen verfangen können. Diese könnt ihr einfach mit einer Schere abschneiden.

 

*Affiliate Links: Wir  finanzieren unsere Arbeit durch die Verwendung von Affiliate Links. Wir bekommen daher im Falle eines Kaufs, eine kleine Verkaufsprovision vom jeweiligen Partner Shop. Für dich entstehen dadurch natürlich KEINE zusätzlichen Kosten.

1 Trackback / Pingback

  1. Vogelkäfig- Ein schönes Zuhause für euren gefiederten Freund - Happy-Animal

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*